Die Welt des Duschens

Duschen macht sauber. Baden auch. Aber beim Duschen ist das etwas ganz anderes. Da wird nicht nur der Körper gereinigt, sondern auch die Seele, nicht nur die Haare gewaschen, sondern auch der Kopf, da werden nicht nur die Muskeln und Sehnen massiert oder die Haut gestrafft, sondern auch neue Energie geweckt.

Wir erleben wie mit dem Wasser Sorgen, Probleme, Lasten von uns abfließen und in dem kleinen Loch im Boden verschwinden. Gleichzeitig wird das Positive, werden die Pläne, die Zuneigungen viel deutlicher, gewinnen klarere Konturen. Wie ein Ast, von dem der Schnee tauend abtropft, reckt sich der ganze Mensch.

Wen wundert es? Wo sonst, als beim Duschen, bringt uns Wasser ein so umfassendes sinnliches und körperliches Erlebnis? Heiß oder kalt, laut prasselnd oder leise fließend, auf die Schultern klopfend oder die Wangen streichelnd, führt uns dieses Element des Lebens unter der Dusche zu uns selbst. Die Umgebung verschwindet wie hinter einem Vorhang, wir kommen uns immer näher, lassen uns unterstützt vom Rhythmus der Wassermelodie in einen meditativen Vorgang treiben.